Was man in der Corona-Zeit darf – und was nicht? Und das auf Spanisch!

Während der Corona-Krise haben die Spanischschüler/innen das aktuelle Thema der Pandemie aufgegriffen und im Unterricht angewandt. Was darf / kann man momentan in Spanien und in anderen Ländern machen – und was ist nicht erlaubt? Was bewegt unsere Schüler/innen in dieser Ausnahmesituation – und worüber machen sie sich Gedanken?

Die 5B bildete Sätze mit „müssen, dürfen, können“, während die Schüler/innen der höheren Klassen bereits gelernte Imperative (6C und 7B) und Subjuntivo-Formen (8B) anwandten. Alte Fotos, zum Beispiel von der letzten Spanienreise oder vom Unterricht wurden dabei kreativ zu Sinnbildern der Krise umgestaltet.

Mag. Michaela Fleischmann