La Chandeleur in der 4E

Am 11. April hat die 4E in Französisch „la fête des crêpes“ nachgefeiert.

Traditionell werden in Frankreich am 2. Februar, dem Fest der Darstellung Jesu im Tempel Crêpes gegessen als Erinnerung an Papst Gelasius I., der an Pilger an diesem Tag zur Stärkung runde Fladenkuchen verteilen ließ. Da dieser Tag heuer in die Semesterferien fiel, haben wir das Fest kurzerhand auf die Stunde vor den Osterferien verlegt.

Ob es sich um Tischdecken, Obstschneiden, Safteinschenken oder Crêpesbacken handelte, alle SchülerInnen waren eifrig bei den Vorbereitungen dabei und freuten sich schon auf das Essen. Einige hatten extra zu Hause das Frühstück ausfallen lassen, um die Crêpes besser genießen zu können, und ein Genuss war es dann schließlich auch. 

Da die Crêpesbäckerinnen Alina und Hannah so viele gemacht hatten, dass alle schon mehr als satt waren, konnten in der Pause sogar noch ein paar Freundinnen aus der Realistenklasse kosten kommen und waren von diesem Fest genauso begeistert wie die GymnasiastInnen.