Antike Spurensuche in der Römerstadt Carnuntum

Am 09. Mai 2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen die antike Römerstadt Carnuntum. Über 120 Kinder begaben sich auf eine spannende Entdeckungstour durch das Alltagsleben der römischen Garnisonsstadt. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Mag. Dominik Nagel, Mag. Dominik Senk, Mag. Karoline Steindl, Mag. Petra Mayrhofer und Marlene Zellner.

Mit Hilfe einer Erlebnistour erhielten sie Einblicke in die Lebensweise der reichen und der ärmeren Bevölkerung. Ein Gang durch die immer noch funktionsfähige Thermenlandschaft, ein Besuch im Haus des Tuchhändlers Lucius oder ein Abstecher in den Festsaal der „villa urbana“ standen am Programm. Das Schreiben auf Wachstafeln war für die Kinder ebenfalls eine neue Erfahrung.

Die Exkursion wurde mit kurzen Besuchen des Heidentors und des Amphitheaters in Deutsch-Altenburg abgerundet. 

Mag. Dominik Nagel