Oberstufentag für die 4. Klassen

24. Oktober 2017

Bereits zum fünften Mal stand auch heuer für 122 Schüler/innen unserer 4. Klassen der OBERSTUFENTAG am Programm. Er dient den Schüler/innen dazu, ihre eigene Schule aus einem ungewohnten Blickwinkel kennenzulernen, in die Oberstufe unserer AHS hineinzuschnuppern und den Blick auf mögliche Ausbildungs- und Berufswege nach der 8. Schulstufe zu schärfen. Schließlich ist die Wahl der geeigneten Schule nach der Unterstufe keine einfache.

Jugendliche besuchen üblicherweise Tage der offenen Tür an unterschiedlichen Schulen, holen Informationen über Stundentafeln, Zusatzangebote und Prüfungsmodalitäten ein, stimmen die Selektion mit jener der engsten Freunde ab, aber verlieren dabei manchmal das eigene Ziel einer individuellen Ausbildung zur Erlangung eines Berufes aus den Augen.  Dieser Gedanke wurde in einem neu initiierten ersten Teil des OBERSTUFENTAGES aufgegriffen und machte die Unterstufenschüler/innen mit realen, meist akademischen Karrieren nach der Matura vertraut. Acht AHS-Absolvent/innen stellten in kurzen Runden ihren persönlichen Werdegang vor und legten die Bedeutung der AHS für ihr weiteres Berufsleben den Schüler/innen dar. So konnten erste Eindrücke in die Berufswelt gewonnen sowie Fragen in Bezug auf den Lebenslauf gestellt werden – eine Neuerung, die bei den Schüler/innen sehr geschätzt wurde.

Im Anschluss fanden wie gewohnt Workshops in jenen Fächern statt, die erst ab der Oberstufe unterrichtet werden. Das Angebot des BG/BRG Hollabrunn an Unterstufenschüler/innen wurde durch die Bildungsberater vorgetragen, Oberstufenschüler/innen präsentierten einige ihrer zahlreichen Projekte wie Auslandsaufenthalte, Europaprojekt, Sportwochen, Junior-Unternehmen, etc. und auch das traditionelle Menschenbild wurde mit allen anwesenden Schüler/innen am Mephistoplatz fotographisch festgehalten. Das Wort „ROOTS“ stand heuer stellvertretend für das vielfältige Angebot der AHS – eine Ausbildung, die ihren Absolvent/innen tiefgreifende und gesunde Wurzeln für das weitere Leben geben soll.

Mag. Auer-Leszkovics, Mag. Rubin