Deutsch-österreichischer Energiekongress

Projektwoche der 5A mit dem Gymnasium Thale

„Freitagabend im Festsaal des BG/BRG Hollabrunn, Männer in schwarzen Anzügen nehmen Platz und diskutieren über Energie; in weiße Mäntel gehüllte WissenschaftlerInnen erklären die Energiebereitstellung im Körper und welche Nahrungsmittel die meiste Energie bringen. Es wird beschrieben, wie Kraftwerke funktionieren – beim Thema Atomkraft kommt es kurz zu Protestkundgebungen – man stellt erneuerbare Energie in den Mittelpunkt und zeichnet auf, wie die Energieversorgung in NÖ aussieht.
Das fulminante künstlerische Ende des Kongresses „Licht, Kraft, Energie – Luminogramme und Schwarzlicht“ begeistert jeden Anwesenden.
Abschließend kann man sich noch den eigenen ökologischen Fußabdruck berechnen und/oder am ausgezeichneten Buffet verwöhnen lassen.“

Dies ist nicht die Beschreibung einer groß angelegten Informationsveranstaltung eines Energiekonzerns, sondern der Bericht über den Abschlussabend der 5A zum Thema „Energie“. Gemeinsam mit unserer Partnerschule aus Thale/Deutschland, dem Europagymnasium Richard v. Weizsäcker, stand eine Woche lang „Energie“ im Mittelpunkt und wurde aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt.

Im Rahmen dieses Projektes besuchten wir, die FH in Tulln, wo wir ins Biotechniklabor hineinschnuppern konnten, holten uns Informationen im „Haus der Energie“ der Wien-Energie und besichtigten das Kraftwerk Simmering.

Natürlich gab es auch Freizeit, in der wir unseren deutschen Gästen die Windmühle und Weinkeller von Retz, den Stephansdom und Katakomben, sowie den Wiener Prater zeigten. Ebenfalls durfte ein Einkaufsbummel durch die Mariahilfer- und Kärntnerstraße nicht fehlen.

Letztlich war die Woche zwischen der Aufnahme der Gastschüler und der Abschied viel zu schnell vorüber.

Einen herzlichen Dank an alle Eltern, die durch ihre Bereitschaft einen oder sogar zwei Gastschüler aufzunehmen diese Woche ermöglicht haben und für die großartige Unterstützung beim Buffet. Ebenfalls an alle Kollegen, die bei der Gestaltung dieser Woche tatkräftig mitgeholfen haben.