Exkursion in die National- und in die Universitätsbibliothek Wien

Am 27.Jänner machten wir uns, die Schüler und Schülerinnen der 7A und der 7B, in Begleitung von Mag. Michael Überall und Mag. Irmgard Zimmermann im Zuge der UÜ Vorwissenschaftliches Arbeiten mit dem Zug auf nach Wien, um in die Welt der Bücher einzutauchen.

Zunächst ging es Richtung Heldenplatz in die Österreichische Nationalbibliothek. Dort wurden wir in zwei Gruppen geteilt und erfuhren von unseren Guides einiges über das Ausleihen von Büchern in der Nationalbibliothek sowie über die Möglichkeiten der Online-Recherche. Außerdem durften wir einen Blick in eine Etage des Tiefenspeichers werfen. Dabei war vor allem die Tatsache beeindruckend, dass jedes in Österreich gedruckte Exemplar, egal ob Zeitung, Zeitschrift oder Bilderbuch, in der Nationalbibliothek vorhanden ist. 

Nach einer kurzen Mittagspause wartete schon die Führung in der Universitätsbibliothek auf uns. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde uns gezeigt, wie man als Schüler bzw. Schülerin in den Besitz eines Bibliotheksausweises kommt und wie man Bücher entlehnen kann. Zudem warfen wir auch hier wieder einen Blick hinter die „Kulissen“, also in das Labyrinth des Bücherspeichers der Universitätsbibliothek. In Erinnerung bleibt uns auch der Lesesaal der Bibliothek, da er einige an Hogwarts denken ließ.

Um 15 Uhr kehrten wir etwas müde, aber um einige Erfahrungen reicher, nach Hollabrunn zurück.