Wir waren beim Film!

Die 2E Klasse nahm gleich in der ersten Schulwoche, ganz zu Beginn ihres Geschichtsunterrichtes, an Filmaufnahmen zum Thema „Kreisgrabenanlagen“ teil:

Wir fuhren gemeinsam mit Prof. Hasenhündl zur bekannten Kreisgrabenanlage von Puch. Dort wartete das Petrus van der Let Filmteam auf uns, weil es eine Dokumentation über das Leben der Menschen in der Jungsteinzeit, damals wurden die Kreisgräben erbaut, drehte. Prof. Hasenhündl erklärte uns das „Tor zum Neolithikum“ und alles, was Archäologen bisher über diese 7000 Jahre Bauwerke erforscht haben. Wir marschierten über das Feld, auf dem der Kreisgraben von Puch sichtbar gemacht ist, dabei fiel uns eine Menge an Fragen ein, sodass die 3 Stunden im Nu vergingen. Wer mehr über die geheimnisvollen Kreisgrabenanlagen wissen will, fragt am besten in der 2E, oder er wartet auf den Film. Wahrscheinlich wird „Der Mensch der Kreisgräben“ - Film im Frühjahr 2014 auf Bayern Alpha und ORF III gesendet.

2E, Mag. Gerhard Hasenhündl