4E trotzt Corona – Weihnachten kann kommen

Gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand beschlossen die Schülerinnen und Schüler der 4E Anfang Dezember ein Weihnachtsprojekt durchzuführen. Obwohl sich Schülerinnen vereinzelt in Quarantäne befanden, arbeiteten alle fleißig mit. Dank moderner Kommunikationstechniken und -mittel konnte also jede/r erreicht werden.

Zu Beginn schmückten einige Schüler*innen die Bibliothek weihnachtlich. Eine Gruppe gestaltete dazu ein außergewöhnlich schönes Einladungsplakat. In Kleingruppen wurde eine Ausstellung organisiert; die Themen dazu können sich sehen lassen.

  • Weihnachten im 1. Weltkrieg
  • Weihnachten zur Zeit des Nationalsozialismus
  • Weihnachten heute
  • Weihnachten in anderen Ländern
  • Die Geschichte des Weihnachtsfestes
  • Die Geschichte des Christbaumes
  • Der Krampus

Diese Ausstellung befindet sich vor der Bibliothek und kann von jedem besichtigt werden. Um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, betätigten sich einzelne Schülerinnen sogar als Herolde.

Darüber hinaus gibt es für die 1. Klassen Weihnachtslesestunden. Dazu wird Weihnachtsbäckerei gereicht, die natürlich selbst gebacken wurde. Dem nicht genug: In den Pausen gibt es ebenfalls Keks. Das hat sich mittlerweile herumgesprochen.

Und wer noch immer skeptisch ist, dem sei die Buchausstellung zum Thema „Weihnachten“ empfohlen.

Auf jeden Fall hat sich die 4E einmal mehr als engagierte, selbstständig agierende und höchst zuverlässige Klasse erwiesen. Ich bin stolz auf sie.

Reinhard Wurm
KV der 4E