Thale 2012

Montag, 20.02.2012

Um 08.30 Uhr ging es mit guter Stimmung los und der erste Reiseabschnitt, bis nach Prag, ging flott vorbei. Dort nahmen wir die tschechischen Austausschüler auf und weiter ging die Fahrt über Dresden und Leipzig.

Während der Reise durchquerten wir noch eine schöne Winterlandschaft, wie man an den Fotos erkennen kann, an der Grenze von Tschechien und Deutschland.

Kurz vor dem Eintreffen in Thale stieg die Aufregung etwas und als wir um 18.15 Uhr vor der Schule ausstiegen, waren alle schon gespannt, wie nun, nach dem virtuellen Kennenlernen, die Realität aussieht. Die Aufteilung an die Gastfamilien ging sehr rasch und wir verabschiedeten uns für diese erste Nacht in Thale.

 

Dienstag, 21.02.2012

Um 08.00 Uhr trafen wir uns wieder in der Schule, zur allgemeinen Besprechung, so wie es ab jetzt jeden Tag erfolgen wird.

Die offizielle Eröffnung durch Frau Direktor Hesse wurde vom Schulchor der ersten Klassen untermalt und um 09.00 Uhr starteten wir unser Europaprojekt zum Thema "Mobil durch Europa".

Folgende Themen werden von uns bearbeitet:

  • Mobil in der Antike
  • Eisenbahn
  • Motortypen / Antriebsarten
  • Wasserstraßen Europas spielerisch entdecken
  • Musikalisch durch Europa
  • Als die Bilder laufen lernten
  • Mediengruppe
  • Programmgruppe

Da wir am Freitag unsere Präsentation fertig haben müssen, lag ein sehr arbeitsreicher und intensiver Vormittag vor uns.

Nach dem Mittagessen ging es um 14.00 Uhr nach Wernigerode zum Besuch des "Luftfahrt und Technik Museum", in dem insgesamt 45 Flugzeuge und Hubschrauber ausgestellt sind.

Danach vergnügten wir uns beim Bowling und um 18.15 Uhr brachte uns Bernd (unser Buschauffeur) wieder wohlbehalten nach Thale zurück, wo wir den Abend mit unseren Gastgebern verbrachten.

Mittwoch, 22.02.2012

Nach dem morgendlichen Treffpunkt in der Klasse wurde wieder fleißig in den Projektgruppen weitergearbeitet.

Die Gruppe „Eisenbahn“  hatte die Möglichkeit in Blankenburg beim Eisenbahnverein Dampflokomotiven zu besichtigen -  das war natürlich nicht nur interessant, sondern machte auch viel Spaß.  

Danach hatten wir von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr Pause, weil das geplante Rodeln aufgrund des Schneemangels nicht möglich war und somit nicht stattfand.

Abends um 19.00 Uhr trafen wir uns wieder in Thale, um das Bauspielhaus zu besuchen, wo wir uns mit Trampolinspringen, Klettern, Rutschen und vielem mehr unterhielten.

Nach 2 Stunden des Vergnügens endete das Programm und wir kehrten wohlbehalten wieder zu unseren Gastfamilienen zurück.

Donnerstag, 23.02.2012

Der Vormittag wurde damit verbracht, die Gruppenarbeiten abzuschließen, damit morgen nur mehr die Präsentation für den Abend fertig gemacht werden muss. Dies hieß konzentriert arbeiten, Korrekturlesen, an den Einzelheiten feilen, etc.

Den Nachmittag verbrachten wir in Halberstadt. Eine Gruppe entschied sich für einen Besuch im Hallenbad, die andere für eine Besichtigungs- und kleiner Shoppingtour in der Innenstadt.

Nach unserer Rückkehr trafen wir uns nochmals in der Schule, für einen gemeinsamen Abend bis 21.00 Uhr.

Freitag, 24.02.2012

Ganzer Vormittag: Letzte Änderungen an den Vorträgen; ab 09.50 Gruppenproben und ab 12.00 GENERALPROBE - STRESS!!!!

Um 18.00 war Boarding Time für den Flug AAC27670 im Festsaal des Richard v. Weizsäcker Gymnasiums in Thale und auf diesem Flug wurde den Eltern, Lehrern und übrigen Zuschauern erklärt, wie man "Mobil durch Europa" kam, kommt und kommen wird.

In Rom beginnend, führte der Weg über die Wasserstraßen Europas,  zur Entwicklung der Eisenbahn, als plötzlich Motorprobleme auftraten und die Motorgruppe eingreifen musste um den Schaden zu beheben. Zur Beruhigung wurde den Fluggästen erklärt, wie das Fliegen funktioniert und die Stewardessen kümmerten sich vorzüglich um die Passagiere. Letztendlich lernten wir auch noch das sprachgesteuerte Auto der Zukunft kennen. Umrahmt wurde die Vorführung von der Musikgruppe, die auch den Stummfilm "Der schwarze Mann" untermalte, der uns in die Anfänge der laufenden (mobilen) Bilder führte. Schließlich landeten alle wieder wohlbehalten und Passagiere, sowie Crew konnten ihren Hunger am ausgezeichneten Buffet, das von den Eltern hergerichtet wurde, stillen - die Abschlussveranstaltung war ein voller Erfolg!

Samstag, 25.02.2012

Der letzte Tag führte uns nach Wolfburg, in die Autostadt der VW-Werke, um diese zu besichtigen. Danach hatten wir noch Zeit zum Shoppen und Bummeln.

Der Abend war zur freien Verfügung, um noch etwas gemeinsam zu unternehmen.

Sonntag, 26.02.2012

08.30 Abreise nach Hollabrunn, eine interessante Woche ging zu Ende, in der wir Neues entdeckt, erfahren und kennengelernt haben. Freundschaften wurden geschlossen, die ohne dieser Woche nie zustande gekommen wären und im April erfolgt der Gegenbesuch, der hoffentlich ähnliches zu erwarten lässt.