7B bei der Verleihung des Prix des Lycéens

Im Rahmen des Französisch-Leseprojekts Prix des Lycéens Autrichiens war Leonard Perschy aus der 7B des BG Hollabrunn ein Juror in der Bundesjury.

Diese tagte am 22. April 2013 in Graz, bei der Vertreter von 11 österreichischen Schulen darüber diskutierten, welches der vier von ihnen gelesenen französischen Jugendbücher das beste sei. Nach mehreren Debatten – natürlich auf Französisch – und zwei Wahlgängen stand der Sieger fest: Philippe Blondel mit seinem Roman Brise Glace hatte den diesjährigen Prix des Lycéens Autrichiens errungen.

Am Dienstag, dem 23. April 2013 fand in Graz die feierliche Verleihung des Preises statt, bei der die 11 Juroren Auszüge aus allen vier Büchern lasen und mit den zwei anwesenden der vier  AutorInnen diskutierten.

Natürlich waren auch die „Langfranzosen“ der 7B mit ihrer Lehrerin Mag.Renate Semmelmayer dabei. Alle waren sehr stolz auf Leo, als er einen Auszug aus Vert Jade, Rouge Sang von Pascale Maret las und genossen den Tag in Graz.

Mag.Renate Semmelmayer