„Schein und Sein”

Projektwoche der 5A – Zweiter Teil

Nach einer tollen ersten Projektwoche in Thale fand nun während der ersten Aprilwoche der Gegenbesuch der deutschen Austauschschüler in Hollabrunn statt. 

Von Montag bis Mittwoch wurden in kleinen Arbeitsgruppen Beiträge zu unterschiedlichen Themen unter dem Titel „Schein und Sein“ erarbeitet. Diese wurden am Mittwoch bei einem fulminanten Präsentationsabend den Eltern dargeboten. Dabei ging es in einem Wahlkampf um das Amt des Präsidenten des neu entdeckten Kontinents „Terra Nova“. Der Kandidat Alexander van der Wuff konnte das Publikum mit seinen Argumenten zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit überzeugen und gewann die abschließend durchgeführte Wahl eindeutig. 

Nachmittags standen andere gemeinsame Aktivitäten auf dem Programm. Montags besuchten wir den Prater und nutzten intensiv die zahlreichen Fahrgeschäfte, was – bis auf einen unserer Gäste – alle unbeschadet überstanden. Dienstags fuhren wir nach getaner Arbeit zum Bowling. Am Mittwoch konnten die Österreicher gegen die Deutschen im Fußball ein Unentschieden herausholen und die Ehre Österreichs bewahren. 

Nach dem erfolgreichen Präsentationsabend verbrachten wir den Donnerstag in der Wiener Innenstadt. Neben Sightseeing besuchten wir auch noch das Museum der Illusionen und danach das Haus des Meeres, wo wir Fische streichelten, obwohl wir das nicht durften und somit einen Ordnungsruf hinnehmen mussten.

Nach der Abschlussparty fiel am Freitag allen der Abschied sehr schwer, als wir unsere Austauschschüler wieder auf die Heimreise schicken mussten.