6 B – die Klasse der Redner

Das Unterrichtsfach „Freie Rede“ trägt Früchte. Denn gleich zwei Schüler der 6 B nahmen an zwei verschiedenen Redewettbewerben teil. David Köppl musste sich zuerst der Schulausscheidung stellen, bei der er klar gewann und sich somit für den Regionalbewerb in Mistelbach qualifizierte. Auch dort überzeugte er mit seiner Rede über Populismus und seinem eindringlichen Appell am Ende „Gebt nie einem Populisten eure Stimme!“. Nun steht der Landesbewerb in St. Pölten an. Da die Spanischgruppe am 29. April nach Malaga fliegt und an diesem Tag die Ausscheidung im Landtagssaal in St. Pölten stattfindet, wird David einen Tag später nach Malaga nachkommen.

Der 2. Redewettbewerb ist neu für unsere Schule. Mikolaj Makowski ist der erste Schüler, der beim „Sag’s multi“-Bewerb, einem Redewettbewerb, bei dem eine klassische Rede in zwei Sprachen dargeboten wird, antrat. Mikolaj sprach abwechselnd in Deutsch und Polnisch und konnte mit seiner Rede zum Thema „Zukunft braucht Herkunft“ punkten. Anders als David, der dieselbe Rede auch in St. Pölten vortragen muss, muss sich Mikolaj jetzt ein neues Thema suchen, um beim Finale am 4. April anzutreten. 

Die 6 B ist jedenfalls sehr stolz auf ihre begabten Mitschüler und hält den beiden die Daumen für die nächsten Bewerbe.