Projekttage der NeW-Klasse im Thayatal

Vom 24. bis 25. September 2012 hat die heurige 1.A NeW-Klasse zwei Projekttage im Nationalpark Thayatal verbracht und dabei durch spielerische Aktivitäten die Wichtigkeit des Zusammengehörigkeitsgefühls in einer Gruppe erfahren.

Ziel der zwei Tage in der Natur war es, seine Mitschüler (besser) kennen zu lernen und gemeinsam als Gruppe Aufgaben zu bewältigen. Hilfsbereitschaft, Teamgeist und Solidarität in einer Gruppe waren Eigenschaften, die bei den meisten Aktivitäten des ersten Tages gefragt waren. Eine Aufgabe wurde erst dann als bewältigt betrachtet, wenn jedes einzelne Mitglied der Gruppe sie bewältigt hatte.

Nach der Übernachtung im Europahaus Pulkau und einem ausgiebigen Frühstück, stand der zweite Tag unter dem Motto „Auf die wilde Tour“, wobei es um Überleben in der Natur ging. Die Kinder mussten in Gruppen Sachen in der Natur sammeln und sie dann mit verbundenen Augen an ihrem Geruch wieder erkennen, einen Unterschlupf bauen und das Mittagessen selbst kochen (Grillwürstel und Salat).