Auf Streifzug durch Savanne und Regenwald

Die ersten Klassen zu Besuch im Tiergarten Schönbrunn

Am 3. Mai 2018 erhielt der Tiergarten Schönbrunn Besuch von 145 neugierigen und aufgeregten ErstklässlerInnen des BG/BRG Hollabrunn. Begleitet wurden die Kinder von ihren KlassenlehrerInnen und BiologielehrerInnen. 

So wurden beispielsweise die heimische Vogelwelt rund um Bienenfresser, Säbelschnäbler und Wiedehopf erkundet, afrikanische Dickhäuter bestaunt und Koalas beim Dösen beobachtet. Auch gähnende Geparde beim Sonnenbaden, wachsame Erdmännchen und badende Humboldt-Pinguine sorgten für Entzückung und waren beliebte Motive für Fotoschnappschüsse. Die legendäre Robbenfütterung war nicht nur Teil des all jährlichen Pflichtprogrammes beim Hollabrunner Zoobesuch, sondern sorgte auch für Abkühlung bei Schülern und Lehrern. Anschließend fand die ebenfalls sehr sehenswerte Fütterung der Hollabrunner Raubtiere statt, bei der mitgebrachter Proviant in Rekordzeit verspeist wurde. Um auf die subtropischen und tropischen Verhältnisse bei den Führungen durch die glühend heiße Savanne Afrikas und die feuchten Regenwälder Borneos klimatisch vorbereitet zu sein, wurde während der Jause so manches Eis verputzt. So verwundert es nicht, dass die gut gestärkten Schüler und Schülerinnen ihre Zooführer mit ihrem umfassenden Wissen zu den Lebensräumen, originellen Feststellungen und interessierten Fragen beeindrucken konnten. 

Mag. Vorstandlechner