Frühlingsschilauf in Kirchberg in Tirol

Bei strahlendem Sonnenschein verließen 37 SchülerInnen der 5. Klassen am 18. März 2012 Hollabrunn und brachen nach Kirchberg in Tirol auf. Unter der Leitung von Mag. Eichhorn machten 3 Skigruppen und 2 Snowboardgruppen die Alpen unsicher.

Kitzbühel begrüßte uns mit schlechten Sichtverhältnissen und matschigem Schnee, doch schon am zweiten Tag zeigte sich der Nobelskiort von seiner besten Seite. Temperaturen von 15°C und 170 atemberaubende Pistenkilometer brachten uns Sportler ins Schwitzen. Doch mittags wurde bei herrlicher Aussicht auf Großglockner, Kitzbüheler Horn, Gr. Rettensteiner und Co. in der Sonne relaxt, was so manche Sonnenbrände zur Folge hatte.

Gleich am zweiten Abend bekamen wir einen Einblick in den spannenden Alltag der Bergrettung. Wir hörten über die richtige Ausrüstung für Tourengeher und wie Lawinensuchhunde ausgebildet wurden. Da wir selbst nach einem anstrengenden Tag auf der Weltcupstrecke noch nicht müde in unsere Betten im „Steirerhof“ fielen, machten wir sowohl die „Aquarena“ in Kitzbühel als auch das „Fuchslöchl“ in Kirchberg unsicher. Auch bei einem unterhaltsamen Kegelabend tobten wir uns aus. Ein Höhepunkt der Woche war natürlich der lang herbeigesehnte Casinoabend. Statt in Skiausrüstung erschienen wir Schüler in Anzug und Cocktailkleidern und setzten unser bestes Pokerface auf. Bei Black Jack, Roulette und Co. versuchten wir unser Glück. Am Ende des Abends wurden die Gewinner mit einer kleinen Erinnerung an Kitzbühel gekürt.

Leider mussten wir schon am Samstag wieder Kirchberg verlassen und fuhren mit tollen Erinnerungen, neuen Freundschaften und dem einen oder anderen Sonnenbrand wieder Richtung Osten, nach Hollabrunn.
Stellvertretend für alle SchülerInnen der 5. Klasse möchte ich mich nun bei Mag. Eichhorn, Mag. Eiserle, Mag. Sperber, Mag. Öhler-Haas und Annika Rath für diese tolle Woche bedanken, die wir sicher nicht so schnell vergessen werden!

Anna-Maria Riegler, 5B