La galette des rois - Qui va être le roi ou la reine?

Einige Französischklassen durften am 1. Schultag nach den Weihnachtsferien einen typisch französischen Brauch kennen lernen, nämlich das Spiel um die Krone der „Galette des rois“, das traditionell am Dreikönigstag, „Le jour des rois“ oder „L’Épiphanie“, in den Familien durchgeführt wird. Die „Galette des rois“ ist eine Tarte aus Blätterteig mit einer Mandelfülle, einer „frangipane“. In dieser Fülle wird eine kleine Porzellanfigur versteckt. Das jüngste Kind versteckt sich unter einem Tisch und muss der Mutter oder dem Vater die Anweisung geben, für wen das nächste Stück sein soll. Die Person, die die Porzellanfigur findet (früher war es einfach eine Bohne), wird König oder Königin, bekommt die Krone aufgesetzt und darf einen Tag lang über die anderen herrschen. Die FranzösischlehrerInnen hoffen jedenfalls, dass Cornelia aus der 3D, Anja aus der 4A und Karoline aus der 4DE von ihren KlassenkollegInnen wirklich verwöhnt worden sind…