Sportliche Action in Wagrain

Während sich bei der Sommersportwoche der 6. und 7. Klassen die einen tapfer mit dem Kajak und dem Raftingboot in die kalten Fluten stürzten, sausten die anderen waghalsig steile Waldwege mit dem Mountainbike hinunter oder überwanden elegant die Hindernisse beim Parcourslauf. Ihren Mut und ihre Geschicklichkeit stellten die Schüler/innen auch bei zahlreichen weiteren Sportarten unter Beweis: Zum Beispiel durchquerten viele beim „Canyoning“ wilde Schluchten und sprangen von hohen Felsen ins kühle Nass, manche ritten auf Pferden oder fuhren mit Segways durch die schöne Landschaft Salzburgs und einige schlichen mit Pfeil und Bogen durch die Wälder und erlegten mit dem Sportbogen (Plastik-)Tiere.

 

Spektakulär fielen auch die Höhlentour, die rasante Fahrt mit dem Mountain-Cart und die Flying-Fox-Bahn aus. In den Pausen zwischen diesen aufregenden und nicht alltäglichen Sportarten wurde am Gelände des Jugendhotels Beachvolleyball sowie Fußball gespielt oder auf der Trampolinanlage gehüpft bzw. das Gleichgewicht im Slackline-Park trainiert. Die Schüler/innen zeigten sich aber nicht nur von ihrer sportlichen, sondern auch von ihrer kreativen Seite: Mit einer „Müllmodenshow“ endete eine gelungene Sportwoche.

 

Mag. Christian Berger