Zu Besuch bei den Römern

Es ist beinahe schon Tradition. Im Juni besuchen unsere 2. Klassen jedes Jahr mit ihren Geschichtslehrern die berühmte Garnisonsstadt Carnuntum an der Donau.

Der heurige Termin war der 3. Juni, der erste Tag über 30 Grad Tagestemperatur.

Diesmal stand die Erlebnistour auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei in Gruppen geteilt und konnten sowohl in das Leben der reichen und mächtigen Römer als auch der einfachen Bevölkerung Einsicht nehmen. So wurden die wieder aufgebaute römische Therme, das Bürgerhaus des Tuchhändlers Lucius  sowie ein prächtiges Stadtpalais –eine villa urbana-  besichtigt. Unsere Schüler konnten auch die Konstruktion römischer Fußbodenheizungen bewundern. In den Häusern gab es ebenso Küchen mit funktionstüchtigen Herden, überdies waren alle Räumlichkeiten voll möbliert.

Das Heidentor, ein spätantikes Siegesdenkmal und das bekannteste Monument römischer Architektur auf österreichischem Boden, stand ebenfalls auf dem Programm. Mit einer Visite des Amphitheaters in Bad Deutsch-Altenburg endete unser Ausflug nach Pannonien.

Mag. Wurm Reinhard