AGRANA Zuckerfabrik in Tulln

Begleitet von Prof. Kuzmits, Prof. Thiel und Prof. Neuhold besuchten die Klassen 4C und 4E am 5.12.2011 die AGRANA Zuckerfabrik in Tulln.
In einer Präsentation wurden wir über die  AGRANA in Österreich und über ihre Standorte auf der ganzen Welt informiert. Anschließend stand eine einstündige Führung durch die Fabrik auf dem Programm. Dazu bekamen wir über Kopfhörer die Erklärungen zu den einzelnen Herstellungsschritten:
Die Zuckerrüben werden von den Bauern oder von LKWs geliefert. Danach werden sie gereinigt und zu sogenannten „Schnitzeln“ zerhackt. Wir hatten auch die Gelegenheit, die zerschnittenen Rüben zu kosten, wobei der Geschmack sehr gewöhnungsbedürftig war. Schließlich werden die Stückchen ausgelaugt, d.h. sie werden mit heißem Wasser vermischt, wodurch Rohsaft entsteht. Durch Verdampfen des Wassers wird der Rohsaft verdickt. Nun kommt die Substanz in die Zentrifuge, wo die Zuckerkristalle vom Sirup getrennt werden. Zuletzt wird der Zucker noch verpackt und in die Geschäfte geliefert. Die AGRANA stellt auch Staub- und Fruchtzucker her.
Beschenkt mit einer Packung Zuckerwürfel traten wir schließlich die Heimfahrt an. Die Exkursion war sehr informativ und es war interessant zu erfahren, wie ein Produkt, das man tagtäglich verwendet, überhaupt hergestellt wird.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Lehrer für die Organisation!

Moritz Pleifer und Stefan Schöllauf, 4C