Die 1A-NeW- Klasse begibt sich auf die Spuren von Sir Roger Penrose…

Am 2. 4. 2014 besuchten SchülerInnen der 1A-NeW-Klasse das  „math.space“ in Wien, um dort am Workshop „Mathematik zum BE-Greifen“ teilzunehmen. Begleitet wurden sie vom Mag. Reinhard Wurm und vom Klassenvorstand Mag. Henriette Rössler.

Drei junge Mathematik-Studenten erarbeiteten mit den neugierigen SchülerInnen Begriffe wie „periodische und nicht periodische Parkettierung“ und erzählten von Sir Roger Penrose. Schließlich gingen alle sogar  mit Penrose  auf eine virtuelle Weltreise, um auch im Alltag nach verschiedensten Parkettierungen zu suchen. Es dauerte nicht lange und alle erkannten, wie oft periodische Muster im Alltag auftauchen: am Fußboden, am Schachbrett, auf Kleidungsstücken, auf Gebäuden, beim Gartenzaun und sogar bei Bienenwaben…

Am lustigsten war es aber selbst periodische Muster (am Fußboden) zu gestalten. Die schwierige Aufgabe - keine Figuren mit gleicher Farbe nebeneinander zu legen - meisterten die jungen Mathematiker mit Bravour. Selbst die nicht periodische Parkettierung mit „Drache“ und „ Pfeil“ nach der Penrose Regel stellte für die jungen Forscher kein Problem dar.

Außerdem wurde der„ Vier-Farben-Satz“  vorgestellt und alle wissen nun, dass vier verschiedene Farben ausreichen, um eine beliebige Landkarte so einzufärben, dass keine zwei angrenzenden Länder dieselbe Farbe bekommen.

Schnell verging die Zeit und alle waren einig, viel Interessantes dazugelernt zu haben. Neugier erweckt eben Wissen!

Mag. Rössler Henriette