Europaprojekt der 5B: Eine Kreuzfahrt im Mittelmeer

Wer von uns sehnt sich nach zwei Jahren Pandemie nicht nach Sonne, Strand und Dolce Vita? Um diese Sehnsucht ein wenig zu stillen, plante die 5B im Zuge des Länderprojekts der Europaklasse in der Woche vom 21. bis 25. Februar eine Kreuzfahrt im Mittelmeer. Es sollte eine Reise von den Wurzeln des Abendlandes in Griechenland über „Bella Italia“ nach Frankreich, die Grande Nation, werden….

Unser Kreuzfahrtschiff war jedoch völlig CO2-neutral unterwegs, denn es wurde nicht mit Diesel betrieben, sondern mit vielen tollen Ideen der Schülerinnen und Schüler der 5B. Es war wirklich erstaunlich, mit welcher Begeisterung die Schülerinnen und Schüler das Projekt vorantrieben und wie viele kreative Möglichkeiten sie verwirklichen konnten.

So wurden ein Drehbuch verfasst, viele Dialoge entwickelt, ein ausgeklügeltes Bühnenbild angefertigt, Kostüme entworfen, ein Tanz einstudiert, zuhause gekocht und gebacken und an der technischen Umsetzung getüftelt, bis am Freitag, dem 25.2., die Aufführung stattfinden konnte. Pandemiebedingt durften die Eltern (noch) nicht in den Festsaal zur Präsentation des Projektes eingeladen werden, aber dafür waren die Klassen 5A und 5C ein angenehmes Publikum. Beim abschließenden Essen auf wunderschön dekorierten Tischen wurden die Klassenlehrer*innen der 5B mit griechischen Vorspeisen, italienischen Hauptspeisen und französischen Desserts mehr als verwöhnt. 

Ein großes Dankeschön an alle Mädchen und Burschen der 5B! Ihr habt großartige inhaltliche und zwischenmenschliche Arbeit geleistet. Ich bin wirklich sehr stolz auf euch!

Mag. Irmgard Zimmermann
Klassenvorstand 5B