Pi(e) Day

Da sich die vierten Klassen im Mathematikunterricht in letzter Zeit mit der Zahl Pi beschäftigten, unternahmen die 4a und die 4d mit ihrer Mathematikprofessorin am 9.6. bzw. 8.6. einige Stunden lang einen „Pi(e)-Day“. Dabei brachten wir, die Schülerinnen und Schüler, und Fr. Prof. Hacker Kuchen und Kekse mit, die mit dem Symbol für Pi verziert waren. Am Anfang des Tages gingen wir zum Mephisto Platz, um dort im Freien die gute Luft und das schöne Wetter zu genießen. Dann bekamen wir Zettel, um eine „Pi-Skyline“ zu zeichnen. Dabei mussten wir Türmchen aus Kästchen in der Höhe der jeweiligen Ziffer zeichnen. So haben beide Klassen zusammen eine beeindruckende Schlange von etwa 2720 Türmchen erstellt. Diese bunte Verzierung schmückt nun den obersten Stock des BG Hollabrunn. Nachdem wir mit der Skyline fertig waren, bekamen wir eine Broschüre und natürlich etwas Kuchen, um die Arbeit zu erleichtern. Die wundervollen verschiedenen Arten von Gebäck waren eine großartige Ergänzung und sorgten dafür, dass die Mathematik Spaß machte. Zuletzt stellten wir uns in der Form von Pi auf, um den Tag mit einem passenden Gruppenfoto zu beenden. Alles in allem war es eine wundervolle Idee und ich glaube, dass es beiden Klassen viel Spaß gemacht hat. 

Sophie Holzschuh (4a)