Mit weißen Bändern gegen Vorurteile und Hass

Friedensinitiative der 3D in Kath. Religion nach dem Terroranschlag in Wien

Friede beginnt im eigenen Herzen und wird in der Nächstenliebe sichtbar.  Schockiert vom Terror in unserer Bundeshauptstadt am 2.November möchte die 3D ein Zeichen gegen Gewalt, Spaltung und Hetze setzen. 

Im Katholischen Religionsunterricht erarbeitete die Klasse kürzlich unsere demokratischen und christlichen Werte als Gegenpol zu Hass und Ausgrenzung. Da kamen Meinungsfreiheit, Solidarität, Dialog, Fairness, Respekt, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Liebe, gute Gemeinschaft sowie Wertschätzung anderer Kulturen und Religionen zur Sprache.

Angeregt von der aktuellen Aktion der Erzdiözese Wien namens „❤️ WIR HALTEN ZUSAMMEN – GLAUBE VERBINDET „ fertigten die Schüler/-innen unterschiedliche weiße Bänder und Spruchplakate an. Weiß ist ja die Symbolfarbe für Frieden. Darauf schrieben sie die Werte, die sie hochhalten und leben wollen und die eine gute Gemeinschaft ausmachen.

Da die Klasse durch die Corona-Maßnahmen keine weiteren weißen Bänder als Friedenssymbole in die anderen Klassen tragen kann, möchte sie, unterstützt durch die Religionslehrerin, alle über die Homepage  einladen, jetzt  ganz bewusst Friedenswerte zu leben und dadurch z.B. auch Hasspostings in den Social media nicht weiterzuleiten, sondern zu löschen.

Unsere gute Gemeinschaft schließt Menschen anderer Kulturen, Sprachen und Religionen bewusst mit ein, weil wir in Frieden miteinander leben wollen. Unsere religiösen Bekenntnisse sollen uns dabei helfen: ❤️ WIR HALTEN ZUSAMMEN !

Mag. Eva Wilhelm-Sigert