Die Bibliothek präsentiert sich in neuer Aufmachung

Alles neu - macht der … August. Ferienmonate kann man vielfältig nutzen – so auch zur Umgestaltung der Bibliothek. Was aus organisatorischen Gründen bei Normalbetrieb undurchführbar wäre, hat sich in den kühleren Abendstunden während der letzten Ferienwochen abgespielt.

Insgesamt zehn Regale waren von diversen Umschichtungen betroffen, sodass nun ein neues Konzept mit zwei zusätzlichen Regalen den Leserinnen und Lesern zur Verfügung steht. Die hervorstechendste Änderung betrifft die Jugendsachbücher. Sie „empfangen“ das Lesepublikum förmlich gleich im Doppelregal beim Eingang, einen ersten Eindruck gewinnt man sogar schon durch die Glastür von draußen.

Auf der Rückseite dieser beiden Regale befinden sich nun die Fantasy-Bücher, unterteilt in Reihen und Einzelwerke. Diese Gruppe war auch der Hauptgrund für die dringend notwendige Umgestaltung des Eingangsbereiches der Bibliothek, da das ursprüngliche Fantasy-Regal schon zum Bersten voll war. Jetzt sind die Bücher übersichtlich geordnet und benutzerfreundlich aufgestellt.

Eine weitere Neuerung stellt die Literatur für junge Erwachsene dar, die auch optisch einen Übergang zur Literatur in der Deutsch-Koje bildet. Damit sollen vor allem jene „Leseratten“ angesprochen werden, die der Kinder- und Jugendliteratur mittlerweile entwachsen sind,  sich aber noch nicht an schwierige Werke der Weltliteratur wagen.

Die beiden zusätzlichen Regale haben auch eine Reihe anderer Verbesserungen möglich gemacht. Kommt einfach und gewinnt selbst einen ersten Eindruck von den Änderungen!

Wir freuen uns auf euren Besuch.