Wahlpflichtgegenstände

Zusätzlich zu den Pflichtgegenständen muss jeder Schüler innerhalb der 6. - 8. Klasse die der Schulform entsprechende Anzahl von Wahlpflichtfächern in Kleingruppen besuchen. Das Angebot richtet sich nach Bedarf und Mindestteilnehmerzahlen. Man unterscheidet dabei Wahlpflichtgegenstände der Kategorie A (zusätzlich) undWahlpflichtgegenstände der Kategorie B (vertiefend/erweiternd).

 

A) Zusätzliche Wahlpflichtfächer

Diese Wahlpflichtkurse sind mehrjährig aufbauend konzipiert. Späteres Einsteigen ist daher normalerweise nicht möglich. Folgende Fächer sind grundsätzlich möglich (wenn nicht bereits Pflichtgegenstand): Weitere lebende Fremdsprache, Latein, Informatik, Darstellende Geometrie, Sportkunde, Musik, Bildnerische Erziehung.

 

B) Vertiefende/erweiternde Wahlpflichtfächer

Die Wahlpflichtkurse dieser Kategorie sind als zweijährige Kurse ausgelegt (6.- 7. Kl. oder 7. - 8. Kl.) und werden vertiefend und erweiternd zu den bestehenden Pflichtfächern geführt. In der 8. Klasse sind auch einjährige Kurse möglich. Folgende Fächer können zur Wahl stehen: Religion, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch, Geschichte, Geographie, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Philosophie, Musik, Bildnerische Erziehung.

(Stand Nov.2015)