ECDL

Am BG/BRG Hollabrunn wird den SchülerInnen die Möglichkeit geboten auf freiwilliger Basis die Prüfungen zum ECDL (European Computer Driving Licence) abzulegen. Die Vorbereitung auf den ECDL wird im Laufe der 5.Klasse im Informatikunterricht durchgeführt.

Der Europäische Computerführerschein ECDL ist ein in ganz Europa anerkanntes und normiertes Zertifikat, das als Bestätigung dient, dass der Inhaber grundlegende Informatikkenntnisse in verschiedenen Bereichen der Informatik hat. Es kommen externe Prüfer an unsere Schule, die diese Prüfungen abhalten. Insgesamt gibt es 7 Teilprüfungen (Module), die abgelegt werden müssen, um den ECDL Standard zu erhalten. Der ECDL-Standard besteht aus 6 verpflichtenden Modulen und einem Wahlmodul, das man aus 3 verschiedenen Modulen auswählen kann.

Die Prüfungsgebühren betragen derzeit 15€ pro Modul und für die SkillsCard, die als Nachweis für positiv abgelegte Prüfungen dient, muss man eine einmalige Zahlung von 37€ bezahlen. Die Gebühren für 7 Prüfungen sowie der Betrag für die SkillsCard werden gemeinsam mit der Anmeldung (d.h. insgesamt 142€) eingesammelt.

Durch das Angebot an unserer Schule können die Schüler viel Zeit und Geld sparen, denn die externen Kurse sind kostenintensiv und auch die Prüfungsgebühren sind höher als in der Schule.

Die meisten SchülerInnen schaffen die Absolvierung aller erforderlichen Prüfungen innerhalb der 5.Klasse.

Mit dem ECDL haben die Jugendlichen einen international einheitlichen Nachweis über ihre Informatikkenntnisse erworben, der sich bei Bewerbungsverfahren als sehr nützlich erweist, denn heute werden fundierte Kenntnisse im EDV-Bereich in sehr vielen Berufen vorausgesetzt